Skip to main content

Zusatzfunktionen von Inverter-Schweißgeräten

Inverter-Schweißgeräte sind die elektronische Alternative zu herkömmlichen Schweißanlagen – handlich, leicht und mobil einsetzbar. Durch die digitale Steuerung sind dynamische Schweißprozesse möglich, die ein exaktes Arbeiten ermöglichen. Zudem wird eine hohe Stromleistung bei geringem Energieverbrauch erzeugt. Einen weiteren Vorteil bieten die vielfältigen Zusatzfunktionen, die das Schweißen wesentlich komfortabler gestalten und vor allem im professionellen Bereich Arbeitsvorgänge beschleunigen und sicherer machen.

Unverzichtbare Komfortfunktionen des Inverter-Schweißgerätes

Nicht jedes gerät ist standardmäßig mit sämtlichen Zusatzfunktionen ausgestattet. Auch hier gilt: Wer etwas tiefer in die Tasche greift, bekommt einen Schweißinverter der weniger störanfällig ist, präzisere Schweißarbeiten verrichtet und maximalen Komfort durch sinnvolle Funktionen schafft.

Diese 3 Komfortfunktionen sollten keinesfalls in Ihrem Inverter-Schweißgerät fehlen:

– Antistick-Funktion: Kurz bevor der Lichtbogen durch einen Kurzschluss gezündet wird, gibt der Schweißinverter für einen kleinen Augenblick den Maximalstrom ab. Die Stabelektroden des Elektroden-Schweißgerätes verkleben somit nicht und brennen nicht aus. Der Maximalstrom wird vorher manuell eingestellt.

– Arc-Force-Steuerung: Ein Inverter macht sämtliche Lichtbogenschweißverfahren möglich. Mit der Arc-Force-Steuerung wird der Stromwert automatisch erhöht, sollte der Lichtbogen kürzer werden. Somit bleibt der Lichtbogen nahezu unverändert in seiner Länge und ein sauberes Schweißen oder Schneiden wird garantiert.

– Hot Start-Funktion: Ähnlich der Antistick-Funktion wird der Stromwert kurzzeitig überschritten, damit die Stabelektroden nicht verkleben. Zudem ermöglicht diese Funktion, dass die anfängliche Schweißnaht schneller erhitzt wird und ein zügiges Arbeiten vonstattengehen kann.

Spezielle Lift Arc-Funktion für Inverter-Schweißgeräte

Als Bonus und um elektromagnetische Störungen bei der Inbetriebnahme des Schweißinverters vorzubeugen, lohnt sich die Investition in ein Gerät mit Lift Arc-Funktion. Die Elektrode wird hier auf das Werkstück aufgesetzt, wodurch nur ein geringer Stromfluss anliegt und die Elektrode schont. Nachdem diese angehoben wird (engl. „lift“) zündet der Lichtbogen per Kurzschluss und die zuvor eingestellte Stromstärke wird erreicht.

Entscheiden Sie je nach Einsatzgebiet und Verwendungszweck, welche Komfortfunktionen absolut nötig für Ihre Arbeiten sind und auf welche Sie verzichten können. Hochwertige Geräte aus dem oberen Preissegment der Elektroden-Schweißinverter sollten alle Funktionen besitzen. Besonders im mobilen Einsatz auf Baustellen, wo oft nur wenig Zeit für Pflege und Reinigung bleibt, erleichtern die Zusatzfunktionen das Arbeiten und schonen das Inverter-Schweißgerät.