Skip to main content

Die Vorteile eines Inverter Schweißgeräts

Vor dem Kauf eines Inverter-Schweißgeräts lohnt es, sich die Vorteile eines solchen Geräts direkt vor Augen zu führen. Oft schreckt der recht hohe Preis ab, doch sind Sie über Arbeits- und Funktionsweise sowie die weiteren Eigenschaften im Klaren, kann der Inverter zur echten Erleichterung im Arbeitsalltag oder in der heimischen Bastelstube werden.

Exaktes Schweißen unterschiedlicher MaterialienVorteile vom Inverter Schweißgerät

Der Hauptgrund, der für ein Inverter Schweißgerät spricht, ist sein hohes Maß an Flexibilität. Ein „Inverter“ beschreibt zunächst nur die Bauart, nicht jedoch den durchführbaren Schweißvorgang. Diese umfassen das Elektrodenschweißen, MIG/MAG-Schweißen, WIG-Schweißen und sogar das Plasma-Schneiden. Der Inverter richtet Gleichstrom in Wechselstrom um und ermöglicht ein Arbeiten bei niedriger Spannung und hoher Stromstärke von ca. 220 Ampere. Nicht nur eine hohe Leistungsfähigkeit kommt zustande, auch die Einsatzgebiete und die Palette zu bearbeitender Materialien erweitern sich merklich. Egal ob Eisen, Stahl oder gar Leitmetalle, Schweißinverter garantieren für nahezu alle Lichtbogenschweißverfahren exaktes und genaues Schweißen. Da Sie darüber hinaus zwischen Gleich- und Wechselstrom umrichten können, ist der Einsatz verschiedener Stabelektroden möglich.

Inverter Schweißgeräte versprechen Mobilität und Handlichkeit

Schon ein erster Blick auf den Inverter offenbart die baulichen Vorteile des Geräts. Das kompakte und kubische Gehäuse ist handlich, perfekt im Firmenwagen und Baufahrzeug zu verstauen und somit die ideale Lösung für den Baustelleneinsatz. Durch sein geringes Gewicht von meist weniger als 20 Kg kann er mühelos von einer Person an seinen Einsatzort transportiert werden. Ideal ist zudem der integrierter Trafo, der nicht wie bei anderen Geräten extern angeschlossen ist. Sie sparen Platz und das empfindliche Bauteil wird gut geschützt. Trotz des geringen Gewichts versprechen Inverter Schweißgeräte Robustheit und verzeiht Strapazen und hohe Beanspruchungen.

Zusatzfunktionen erleichtern das Schweißen

Die meisten Inverterschweißgeräte sind mittlerweile mit mehreren Funktionen ausgestattet, die den Schweißvorgang erleichtern, Schweißergebnisse merklich verbessern und zudem einem Verschleiß vorbeugen. Eine Anti-Stick-Funktion kann das Ausglühen der Elektroden verhindern, die somit nicht am Grundmaterial fest- und verkleben. Verlässlich ist die Arc-Force-Steuerung, die die Lichtbogenlänge konstant beibehält. Beim Schweißvorgang können Sie dadurch gleichmäßige und hochwertige Schweißergebnisse erzielen. Für ein reibungsloses Arbeiten empfiehlt sich ein Inverter mit Hot-Start-Funktion. Diese stellt eine Zündhilfe für die Stabelektrode dar. Der Schweißstrom wird kurz erhöht und ein stabiler und sicherer Lichtbogen wird hergestellt.