Skip to main content

Die Unternehmensgeschichte der ROWI Schweißgeräte und Elektrowerkzeuge Vertrieb GmbH beginnt im April 1964. Zu diesem Zeitpunkt gründeten Katharina und Rolf Wieser die Firma als Einzelunternehmen in Langebrücken. Per Hand wurden Schweißgeräte produziert. Bereits zu diesem Zeitpunkt erhalten alle Produkte durch die ausgezeichnet hochwertige Qualität ein TÜV/GS-Siegel. Eine enge Partnerschaft entsteht durch die Zusammenarbeit mit den Versandhäusern Quelle und Otto sowie deren Eigenmarken. Im Laufe der Jahre wird der fernöstliche Markt eruiert und ein Ingenieur-Team 2000 in China etabliert. Neben der Sparte Schweißtechnik werden die Bereiche Heiz-, Druckluft-, Reinigungs-, Grill- und Beleuchtungstechnik abgedeckt.

Im Bereich Schweißtechnik sind Fülldraht-Schweißgeräte, Inverter-Schweißgeräte sowie Schutzgas-Schweißgeräte zu finden. Das Fülldraht-Schweißgerät ist tragbar und eignet sich zum Verschweißen des selbst schützenden Fülldrahtes gem. FLUX-Verfahren. Drei unterschiedliche Inverter-Schweißgeräte sind je nach Ausführung für verschweißbare Materialien (Stahl, Edelstahl, Gusseisen, Aluminium) in Verwendung von Elektroden mit einem Durchmesser von 1,6 – 3,2 mm bzw. 1,6 – 4,0 mm erhältlich. Schutzgas-Schweißgeräte in drei differenzierten Versionen erlauben eine Einschaltdauer von 15%, 20% oder 25% max. Strom. Stahl, Edelstahl sowie Aluminium können damit verschweißt werden.